Ultraschall Diagnosehaus - Ihre Radiologie in 1110 Wien

Ultraschall (Sonografie)

Das Prinzip des Ultraschalls beruht auf der Reflexion von Schallwellen aus Organen. Dadurch entsteht ein Bild, das auf einen Monitor übertragen wird. Das dient dem Radiologen zur Diagnose über verschiedene Körperbereiche. Negative Wirkungen des Ultraschalls sind nicht bekannt.

Mit der Ultraschall-Untersuchung (Sonografie) werden einerseits Organe wie Leber, Milz und Nieren, andererseits flüssigkeitsgefüllte Hohlorgane wie die Gallenblase, die Harnblase sowie Blutgefäße dargestellt. Weiters wird die Sonografie auch zur Untersuchung der Hoden angewendet.

Die Small Parts Sonografie dient der Beurteilung oberflächlicher Raumforderungen (etwa Lipom).

Die Untersuchung erfolgt meist in Rückenlage, manchmal auch in Bauchlage oder im Sitzen.

Bei der Darstellungen der Hals-Schlagadern mit dem Farbdoppler (Duplex-Sonografie) wird die Durchflussgeschwindigkeit des Blutes gemessen um z.B. etwaige Plaques od. Verengungen festzustellen - Sie hören das pochende Geräusch des fließenden Blutes.

Die Ultraschall-Untersuchung ist absolut schmerzfrei. Die Dauer hängt von der Anzahl der zu untersuchenden Körperregionen ab und beträgt im Durchschnitt 5 bis 15 Minuten.

Wir ersuchen um telefonische Terminvereinbarung.

Wichtige Fragen & Antworten

  • Ist ein Termin erforderlich?

    Ja, ein Termin ist jedenfalls erforderlich!

  • Was ist zu beachten?

    Mit Vorbereitung:

    • Oberbauch (Leber, Galle, Gallenwege, Pankreas, Milz) – 5 Stunden nüchtern
    • Unterbauch – volle Blase

    Ohne Vorbereitung:

    • Nieren
    • Lymphknoten
    • Schilddrüse
    • Halsweichteile
    • Halsschlagader / Carotis-Duplex
    • Schultern
    • Leisten
    • Hoden
    • Diverse Small Part Sonografien
    • Beinvenen (Doppler)

    Wichtige Informationen zur Verrechnung  der Beinvenen (Doppler):

    GKK, SVB, WVB:

    Keine Direktverrechnung mit der KK, Kosten: € 65,- pro Seite

    BVA, KFA, SVA, VA:

    Kann von uns direkt mit der Kasse verrechnet werden.

     

  • Was ist mitzubringen?

    • Röntgen Zuweisung
    • E-Card
    • Auswärtige Vorbefunde und Bilder der Untersuchungsregion
  • Was ist eine Ultraschalluntersuchung?

    Die Reflektion der Schallwellen aus den Organen ergeben auf dem Ultraschallmonitor gute Diagnosemöglichkeiten (negative Wirkungen des Ultraschalls sind nicht bekannt)

    Bei der Darstellung der Hals-Schlagadern mit dem Farbdoppler (Duplex-Sonografie) wird die Durchflussgeschwindigkeit des Blutes gemessen um z.B. etwaige Plaques od. Verengungen festzustellen.

  • Wie wird eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt?

    Auf die zu untersuchende Region wird ein Gel aufgetragen, der Arzt/die Ärztin fährt mit der Ultraschallsonde über diesen Bereich, die Strukturen stellen sich auf dem Monitor des Ultraschallgerätes dar.

. Bezirk

Tel:     +43 1 402 80 62

Fax:    +43 1 402 80 62 - 12

Mail:   office18@diagnosehaus.at

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08:00 - 18:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Alle Kassen und Privat

 

Rufen Sie uns an

+43 1 402 80 62

Jetzt einen Termin
im Diagnosehaus 18 vereinbaren:

 

Rufen Sie uns an

+43 1 713 80 18

Jetzt einen Termin
im Diagnosehaus 3 vereinbaren:

Alle Kassen und Privat

. Bezirk

Eine Ultraschalluntersuchung bieten wie Ihnen im:

© Diagnosehaus 2017

Impressum

Das Prinzip des Ultraschalls beruht auf der Reflexion von Schallwellen aus Organen. Dadurch entsteht ein Bild, das auf einen Monitor übertragen wird. Das dient dem Radiologen zur Diagnose über verschiedene Körperbereiche. Negative Wirkungen des Ultraschalls sind nicht bekannt.

Mit der Ultraschall-Untersuchung (Sonografie) werden einerseits Organe wie Leber, Milz und Nieren, andererseits flüssigkeitsgefüllte Hohlorgane wie die Gallenblase, die Harnblase sowie Blutgefäße dargestellt. Weiters wird die Sonografie auch zur Untersuchung der Hoden angewendet.

Die Small Parts Sonografie dient der Beurteilung oberflächlicher Raumforderungen (etwa Lipom).

Die Untersuchung erfolgt meist in Rückenlage, manchmal auch in Bauchlage oder im Sitzen.

Bei der Darstellungen der Hals-Schlagadern mit dem Farbdoppler (Duplex-Sonografie) wird die Durchflussgeschwindigkeit des Blutes gemessen um z.B. etwaige Plaques od. Verengungen festzustellen - Sie hören das pochende Geräusch des fließenden Blutes.

Die Ultraschall-Untersuchung ist absolut schmerzfrei. Die Dauer hängt von der Anzahl der zu untersuchenden Körperregionen ab und beträgt im Durchschnitt 5 bis 15 Minuten.

Wir ersuchen um telefonische Terminvereinbarung.

  • Ja, ein Termin ist jedenfalls erforderlich!

  • Mit Vorbereitung:

    • Oberbauch (Leber, Galle, Gallenwege, Pankreas, Milz) – 5 Stunden nüchtern
    • Unterbauch – volle Blase

    Ohne Vorbereitung:

    • Nieren
    • Lymphknoten
    • Schilddrüse
    • Halsweichteile
    • Halsschlagader / Carotis-Duplex
    • Schultern
    • Leisten
    • Hoden
    • Diverse Small Part Sonografien
    • Beinvenen (Doppler)

    Wichtige Informationen zur Verrechnung  der Beinvenen (Doppler):

    GKK, SVB, WVB:

    Keine Direktverrechnung mit der KK, Kosten: € 65,- pro Seite

    BVA, KFA, SVA, VA:

    Kann von uns direkt mit der Kasse verrechnet werden.

     

    • Röntgen Zuweisung
    • E-Card
    • Auswärtige Vorbefunde und Bilder der Untersuchungsregion
  • Die Reflektion der Schallwellen aus den Organen ergeben auf dem Ultraschallmonitor gute Diagnosemöglichkeiten (negative Wirkungen des Ultraschalls sind nicht bekannt)

    Bei der Darstellung der Hals-Schlagadern mit dem Farbdoppler (Duplex-Sonografie) wird die Durchflussgeschwindigkeit des Blutes gemessen um z.B. etwaige Plaques od. Verengungen festzustellen.

  • Auf die zu untersuchende Region wird ein Gel aufgetragen, der Arzt/die Ärztin fährt mit der Ultraschallsonde über diesen Bereich, die Strukturen stellen sich auf dem Monitor des Ultraschallgerätes dar.

.Bezirk

.Bezirk

.Bezirk

 
 

Bitte drehen Sie ihr Gerät